HYBRID SPONSORING MIT DEEPLY

Wenn man mich fragt, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene, lautet meine beste Antwort: "Es ist kompliziert". Manchmal führe ich zwei Leben: das einer Profisportlerin und das einer Unternehmerin.

Mit 20 Jahren mit dem Surfen anzufangen und mit 30 Jahren eine der erfolgreichsten deutschen Surferinnen zu sein, ist nicht gerade die Regel und bedeutet eine Menge Hingabe. Ich denke, dass mein analytisches Denken und meine strukturierte Arbeitsweise, gepaart mit Leidenschaft, einen großen Anteil an diesem Erfolg haben.


Wenn ich einen neuen Trick lerne, filme ich mich selbst und analysiere die Bewegungen mit äußerster Sorgfalt immer und immer wieder, visualisiere sie in meinem Kopf und finde Lösungen, um sie auf die effektivste Weise zu beherrschen. Das mag ohne Leidenschaft sehr kalkuliert wirken, aber wenn die Technik stimmt, komme ich in den Flow. Dann fühlt sich alles sehr leicht an und diese Leichtigkeit spiegelt sich dann auch in meinem Surfen wider. Und genau dieser Flow-Zustand gibt diesen gewissen Kick und das Adrenalingefühl, es immer wieder tun zu wollen.


Manchmal wird mir gesagt, dass ich verbissen wirke. Aber ich sehe das nicht so. Nicht, weil es mir an Leidenschaft fehlt, sondern weil ich überlegt und präzise bin. Mit reiner Verbissenheit hätte ich es nicht geschafft, jeden Tag zu trainieren, ein Masterstudium zu absolvieren, nebenbei zu arbeiten und es trotzdem unter die besten deutschen Surfer zu schaffen. Meine enorme Leidenschaft für den Sport, aber auch für das Studium hat mir geholfen, das zu schaffen. Ich glaube, ohne Leidenschaft hätte ich schon längst aufgegeben. Ich liebe es, zu analysieren und eine Strategie zu entwickeln, um Ziele zu erreichen, egal ob es sich um einen bestimmten Turn, eine Aufgabe an der Uni oder eine neue Geschäftsstrategie handelt.


Als Deeply an mich herantrat und mir ein hybrides Sponsoring anbot, bei dem ich sowohl die Rolle eines Athleten einnehme als auch als Country Manager strategisch in die Geschäftsentwicklung der Marke eingebunden bin, klang das für mich wie eine perfekte Ergänzung. Der Ehrgeiz und das Bestreben von Deeply, ihre Produkte mit den neuesten Technologien und dem neuesten Design kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern und genau zu schauen, was für den täglichen Surfer am wichtigsten ist, entsprach genau meinen eigenen Werten. Kombiniert mit der gleichen Leidenschaft für das Surfen, neue Wege mit grenzenlosem Wachstum zu erforschen, sehe ich diese Zusammenarbeit als eine große Chance für uns beide, gemeinsam zu wachsen.


Ich kann nicht genau sagen, wie es in den nächsten Jahren weitergehen wird. Wie sich der Surfsport verändern wird (vor allem in Bezug auf künstliche Wellen), aber auch wie lange ich noch aktiv den sportlichen Teil ausüben kann. Was ich aber weiß, ist, dass mir niemand das wegnehmen kann, was ich bisher erreicht habe. Und dass meine Leidenschaft, mein analytisches Denken und meine strukturelle Arbeitsweise mir immer das nötige Werkzeug geben werden, um neue Herausforderungen zu meistern.